Unser erstes großes Projekt – das Rettungsboot

Die Corona-Pandemie hat offenbart, dass das Gesundheitssystem in der Amazonasregion viele Mängel hat. Das einzige Krankenhaus in der Region befindet sich in Leticia, einer kleinen Stadt mit gerade einmal ca. 50.000 Einwohnern. Das größte Problem der indigenen Bevölkerung ist jedoch nicht der Mangel des Gesundheitssystems, sondern der Zugang zu diesem Service aufgrund mangelnder Transportmöglichkeiten. Die Indigenen müssen zum Teil tagelang mit dem Kanu bis Leticia fahren, um das Krankenhaus zu erreichen. Deshalb haben wir nach vielen Gesprächen mit den Curacas (Leiter der indigenen Communities) in der Region beschlossen, ein Rettungsboot für sie zu organisieren.

Mit einem Rettungsboot werden die Personen der Communities die Möglichkeit haben, schnell und zuverlässig ins Krankenhaus gebracht zu werden. Ältere und jüngere Mitglieder sowie Kinder der Communities werden von dem Service eine große Unterstützung erhalten. Hiermit werden viele Wartestunden vermieden, die in vielen Fälle das Leben der Patienten kosten können.

Das Boot mit einem starken Motor, wird eine große Hilfe für die am Amazonas lebende indigene Bevölkerung sein. Mit dem Boot kann man das Krankenhaus in Leticia in wesentlich kürzerer Zeit als bisher erreichen.

Das Projekt beinhaltet nicht nur die Anschaffung eines Bootes, sondern auch die Infrastruktur für den dahinterstehenden erforderlichen Betrieb. Ein Fahrer, die Ausstattung, sowie die Garage für das Boot, sind einige der notwendigen Positionen.

Jede Spende hilft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s